In der Weihnachtsbäckerei…

Hier als kleine Einstimmung das Lied dazu von Rolf Zuckowski:

In der Weihnachtsbäckerei (von Rolf Zuckowski)

Nachdem ich also das Lebkuchenrezept von A. aus San José erhalten hatte, und wir gestern die Zutaten gekauft hatten, wollten wir heute Morgen gleich den Teig machen. Doch da stellte ich fest, dass ich das Kardamom vergessen hatte. Mit R. und Y. spazierte ich deshalb rasch in den Supermarkt, wo ich nach langem Suchen endlich das richtige Gewürz fand! Wieder zu Hause mischte ich mit Y. den Teig. Noch warm wallte ich ihn nun auf dem Tisch aus, wobei jetzt alle Kinder kamen und natürlich helfen wollten. Nun wurde das bereits bestehende Chaos in der Küche noch grösser, und es dauerte nicht lange, bis R. im Mehl auf dem Tisch sass, das Mehl am Boden zerstreut war… Aber wir schafften es doch, Gingerbread Männchen, Tannenbäume und Maple-Blätter auszustanzen. Während die Lebkuchen im Ofen waren, und ich ein bisschen aufzuräumen versuchte, schleckten die Kinder alle Teigresten auf. Nach dem Mittagessen, und während R. schlief und C. arbeitete, schaffte ich es mit Müh und Not, die drei anderen Kinder aus der Wohnung zu locken. Die frische Luft tat uns allen gut, und wollte Y. unbedingt noch Lebensmittelfarbe zum Dekorieren der Lebkuchen kaufen. Wieder zu Hause ging also das zweite Chaos los… Die drei grossen Kinder durften am Tisch ihre drei Lebkuchen nach Lust und Laune dekorieren, während R. in aller Ruhe auf dem Herd sass und Zuckerguss und Smarties schleckte. Die dekorierten Lebkuchen sehen aber gar nicht so schlecht aus… und fein sind sie auch! Danke fürs Rezept!!!

 

Die stark dekorierten Lebkuchen sind von C.

Lebkuchen der Kinder

This entry was posted in Living. Bookmark the permalink.

1 Response to In der Weihnachtsbäckerei…

  1. Andrea Fleiner says:

    Hallo fleissige Baecker,
    die Lebkuchen sehen aber wirklich toll aus. Gut, dass mit dem Rezept alles gut geklappt hat. Mit ganz lieben Gruessen aus San Jose, Andrea

Comments are closed.