Das erste “Playdate” :-)

Nachdem Yann und Cédric aus dem Haus waren, widmete ich mich wieder Mal kurz den Haushaltabreiten.

Anschliessend konnten wir spielen und uns für unser erstes Playdate (The occasion of a child having a friend come over to play at their house), wie man dem hier anscheinend zu sagen pflegt, auf den Weg machen. Wir trafen unsere Nachbarn (die “Halb-Schweizer) in ihrer Wohnung und gingen dann zusammen zum Spielplatz. Unsere Kinder spielten zwar nicht sofort zusammen, aber gegen Ende hatten sich zumindest Nicolas und N. (viereinhalb Jahre) gefunden. Leanne mit ihrer “alles-ist-meins” Einstellung konnte sich verständlicherweise nicht mit I. (eineinhalb) anfreunden. Aber immerhin hatte ich so wieder Mal die Gelegenheit mit einer erwachsenen Person schwyzerdütsch zu sprechen, und mich betreffend versch. Themen zu informieren. Nun kenne ich weitere tolle Ausflugsziele in der Region, wie bspw. den Lighthouse-Park oder Grouse Mountain. Meine Nachbarin erzählte mir aber auch über Angriffe im Pacific Regional Park, was natürlich weniger angenehm ist. Um 11.30 Uhr fiel Nicolas mit dem Velo im Kiess um, und es wurde Zeit für uns, nach Hause zu gehen. Nachdem das Knie mit einem grossen Pflaster versorgt war, konnten wir Mittag essen und unsere sieben Sachen für das Nachmittagsprogramm packen. Nachdem wir Nicolas in der Preschool abgegeben hatten und Leanne eingeschlafen war, kaufte ich bei Staples Mappen für die Zeichnungen der Kinder ein. Diese gibt es im Letter- und Legalformat. Ersteres entspricht fast dem A4-Format (der kleine Unterschied macht sich jeweils dann sichtbar, wenn ich beim Drucken vergesse, die Papiergrösse anzupassen und dann jeweils ein Teil des Textes nicht gedruckt wird), zweiteres ist zwar gleich breit aber viel höher und eigentlich völlig unpraktisch… Die Zeichnungsblätter aus Yanns Kindergarten haben häufig diese Grösse.

Nun wollte ich im UBC Bücherladen eine Mütze für Yann kaufen, fand jedoch keine schöne. So genoss ich den halbstündigen Spaziergang via East Mall und Thunderbirdstadien an der Sonne zurück nach Hause.

UBC Thunderbirds

The UBC Thunderbirds are the athletic teams that represent the University of British Columbia in the University Endowment Lands just outside the city limits of Vancouver, British Columbia, Canada. They are one of the most successful teams in the CIS, though a few of their teams are members of the U.S. NAIA.

Wir hatten fünf Minuten, um die Einkäufe abzuladen, etwas zu trinken und uns wieder auf den Weg zu machen, um Yann bei der Bushaltestelle abzuholen. Von dort gingen wir direkt zum Acadia Community Block, wo Yann zum zweiten Soccer Training ging. Nicht sehr motiviert, aber immerhin einverstanden, auch heute mitzumachen. Nach wie vor nicht sehr überzeugt vom Fussball kam er nach dem Training zu uns und meinte, er wolle nur noch jedes zweite Mal gehen… Während dem Fussballtraining machten wir Frauen und Raphael es uns auf der neuen Patchworkdecke gemütlich. Um 17.30 Uhr holten wir Nicolas aus der Preschool ab, der ganz enttäuscht war, dass sein Papa nicht da war. In der Tat war Cédric weit und breit nirgends zu sehen, obwohl er heute Morgen Nicolas versprochen hatte, ihn abzuholen. Ob es daran lag, dass Cédric seit heute einen Kindle hat und noch schnell etwas darauf lesen wollte? Anscheinend nicht, denn kurz später kam uns Cédric mit dem Velo entgegen, er wurde im Büro von seinem Kollegen aufgehalten. Nicolas war wieder glücklich, und so konnten wir gut gelaunt nach Hause fahren, resp. spazieren, wo spud bereits unsere Einkäufe abgeliefert hatte.

Nun folgte das übliche Abendprogramm: essen, Pyjama anziehen, Zähne putzen, Bücher anschauen und schlafen! Cédric liest noch auf seinem Kindle, und ich höre das Echo der Zeit aus der Schweiz.

This entry was posted in Living. Bookmark the permalink.

1 Response to Das erste “Playdate” :-)

  1. Gratuliere Cédric zum Kindle, den ich ständig brauche, vor allem wenn ich, was wieder häufiger vorkommt zwischen Brissago und Fribourg hin und her reise.
    Gut, dass ich wieder Zugang zu Eurer Website und den spannenden sehr gut geschriebenen Berichten habe. Liebe Grüsse Papa Grandpapa

Comments are closed.